5/5 - (1 vote)

Mikrozement Nicht allergenes. Wussten Sie, dass er die perfekte Lösung für Wohnungen von Menschen mit Asthma oder Allergien ist?

Mikrozement ist ein nicht allergenes Material und die beste Lösung für Wohnungen, in denen Menschen mit Asthma oder Allergien leben.

Asthma ist eine häufige chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege. Man geht davon aus, dass sie durch eine Kombination aus genetischen und umweltbedingten Faktoren wie Luftverschmutzung und Allergenen wie Hausstaubmilben, Pollen, Gras, Schimmelpilzsporen und anderen verursacht wird.

Da es keine Heilung für Asthma gibt, besteht die einzige Möglichkeit zur Vorbeugung von Asthmasymptomen in der Vermeidung von Auslösern, wie den oben genannten Allergenen und Reizstoffen, und in der Verwendung von Medikamenten zur Inhalation.

Sehen wir uns die Vorteile der Anwendung von Mikrozement in unserem Haus an.

Ist nicht-allergener Mikrozement wirklich sicher?

Mikrozement ist ein durchgängiges Material ohne Fugen, was auch der Hygiene zugute kommt. Es ist ein antibakterielles Material, das an sich schon die Vermehrung von Schimmel und Bakterien verhindert.

Das macht es zum idealen Material nicht nur für Haushalte mit Allergikern, sondern auch für Betriebe, die besondere Sorgfalt bei der Hygiene benötigen, wie z. B. Kliniken.

Es ist zu erwähnen, dass Zement und damit auch Beton von Natur aus das Allergen Chrom enthalten.

Am gefährlichsten ist vor allem sechswertiges Chrom, das in der Vergangenheit die Ursache für Berufskrankheiten von Maurern und anderen Bauarbeitern war.

Heutzutage werden dem Beton spezielle Reduktionsmittel zugesetzt, so dass das Metall in Zement und Beton zu einem völlig sicheren Salz wird (gemäß EU-Normen).

In der EU hergestellter Zement ist für Allergiker unbedenklich, und Mikrozement und Beton sind ihre besten Verbündeten.

Die Qualität der Innenraumluft ist in einem Haushalt mit Allergikern von großer Bedeutung. Dank der Verwendung von Mikrozement können wir eine ausreichende Hygiene gewährleisten und die Exposition gegenüber Allergenen minimieren.

Böden, Wände und Decken aus Mikrozement sind hypoallergen.

Böden, Decken und Wände aus Mikrozement sind hypoallergen, d. h. sie schließen keine Allergene, Hausstaubmilben, Schimmel, Bakterien oder Feuchtigkeit ein.

Während sich schädliche Krankheitserreger in Teppichböden einnisten können, können Holzböden Risse bekommen, die es kleinen Krankheitserregern ermöglichen, auf der Oberfläche zu leben, was bei Mikrozement mit seiner durchgehenden, fugenlosen Oberfläche, wie bereits erwähnt, nicht der Fall ist.

Mikrozementböden sind undurchdringlich, weil sie mit einem Schutzlack versiegelt sind.

Mit Microcement werden keine Luftreiniger oder Filter mehr benötigt, um Schadstoffe und Staub in der Luft zu entfernen! Mikrozement ist für Allergiker die perfekte Verkleidungslösung.

Leicht zu reinigen

Mikrozementoberflächen sind sehr leicht zu reinigen. Mikrozementböden sind schmutzabweisend und müssen nur mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel gewaschen werden.

Das bedeutet, dass Menschen, die unter Allergien oder Atemwegserkrankungen leiden, nicht befürchten müssen, dass Chemikalien einen Anfall auslösen.

Wir hoffen, Ihre Fragen beantwortet zu haben, damit Sie Mikrozement verwenden können, um Ihr Zuhause zu einer allergiker- und asthmafreien Zone zu machen.

Bei MikrozementAqua bieten wir unseren Kunden den Komfort der Zahlung mit Klarna an. Der Kauf Ihres Mikrozement-Bausatzes war noch nie so einfach.