Mikrozement ist ein einfaches Finish, manchmal machen wir Fehler aufgrund von Unachtsamkeit oder mangelnder Organisation.

Eine schlechte Anwendung von Mikrozement kann zum Auftreten von Flecken und unerwünschten Verschmutzungen führen. Optische Probleme, die das endgültige Finish beschädigen. Wenn Sie über diesen Umstand besorgt sind und vor allem wissen wollen, wie Sie ihn unbedingt vermeiden können, sagen wir Ihnen, wie Sie ihn vermeiden können.

Wir werden uns mit den häufigsten Gründen befassen, die zu den gefürchteten Flecken und Abdrücken aufgrund einer schlechten Verlegung von geglättetem Mikrozement führen.

Wir werden auch eine Reihe von Tipps, Ratschlägen und Lösungen für jedes der Probleme bereitstellen, damit keine unerwünschten Unvollkommenheiten auftreten.

Markierung von Fliesenfugen beim Auftragen von Mikrozement

Dies sind die drei Punkte, die Sie beachten müssen, um eine Markierung der Fliesenfugen zu vermeiden:

  • Achten Sie auf den Unterschied in der Absorption zwischen Fliesen und Fugen. Das im Mikrozement enthaltene Harz wird unterschiedlich absorbiert. Wenn keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, besteht die Gefahr, dass sie beim Trocknen auftreten. Auch Feuchtigkeit in den Fugen verursacht diesen Defekt.
  • Fliesenfugen sind in der Regel hohl. Sie befinden sich nicht auf der gleichen Ebene wie die Kachel. Außerdem schafft das Microcemento nach dem Trocknen ein Relief im Gelenkbereich. Aus all diesen Gründen schaffen wir mit unseren Mikrozementsystemen eine Schicht, die isoliert und nivelliert.
  • Es ist sehr wichtig, dass nach dem Füllen der Fliesenfugen eine Trocknungszeit von 24 Stunden eingehalten wird, bevor mit dem Auftragen der Mikrozementbasis begonnen wird.

Arbeiten mit zu niedriger oder zu hoher Lufttemperatur

Die ideale Anwendungstemperatur für das System liegt zwischen 15º C und 25º C.  Außerhalb dieses Bereichs kann es zu Problemen kommen: In der Hitze des Sommers, wenn die Temperatur 30 Grad erreicht, härtet der Mikrozement schnell aus.

Deshalb ist es am besten, diese Tipps zu befolgen:

  • Lagern Sie die Verpackung mit Mikrozement an einem kühlen Ort. Auf keinen Fall sollte Mikrozement in voller Sonne im Auto liegen – eine Sache, die oft ignoriert wird.
  • Beginnen Sie die Arbeit früh am Morgen, wenn es noch relativ kühl ist.
  • Kühlen Sie den Raum im Sommer mit einem tragbaren Klimagerät und heizen Sie ihn im Winter mit Heizkörpern, um eine geeignete Lufttemperatur zu erreichen.

Spachtel spuren im Mikrozement

Wir müssen den Mikrozement auftragen, ohne Reliefs zu hinterlassen, die den Durchgang der Kelle zeigen, und diese Unvollkommenheiten in jeder Schicht abschleifen. Wenn wir Mikrozement auf eine Schicht mit Reliefs auftragen, werden diese gewürdigt.

Mit der Stahlkelle und übermäßigem Druck verursachen diese Unvollkommenheiten den „verbrannten“ Effekt, dunkle Flecken, die das mangelnde Schleifen der unteren Schicht des Mikrozements widerspiegeln.

Nach dem Auftragen jeder Schicht Mikrozement muss die Oberfläche Schleiffläche werden. Ein nicht verhandelbarer Schritt, um diesen Effekt zu vermeiden. Wir führen ein sanftes Aufrauen mit einem Schleifer mit niedrigen Umdrehungen oder mit einem Schleifhandschuh durch.

Ungefähr 3 Stunden nach dem Auftragen des geglätteten Mikrozements ist eine Veränderung des Farbtons der Beschichtung zu erkennen, die heller wird. Eine Tonänderung, die anzeigt, dass der Mikrozement passabel und hart genug ist, um mit dem Schleifen Schleiffläche.

Es ist zu beachten, dass die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Belüftung des Raumes diese Zeitspanne beeinflussen.

Wir empfehlen, vor 12 Stunden nach dem Auftragen des Mikrozements zu schleifen, damit die Beschichtung nicht eine zu große Härte erreicht hat und dieser Schritt komplizierter ist.

Flecken auf Mikrozement durch übermäßiges Schleifen

Beim Schleifen der letzten Schicht Mikrozement müssen wir darauf achten, dass wir das Material gleichmäßig bearbeiten. Wenn wir die Oberfläche richtig bearbeiten, werden wir drei Arten von charakteristischen Flecken vermeiden: Kreise, Konturlinien und schwarze Flecken.

Versuchen Sie, den Schleifer in ständiger Bewegung zu halten, ohne längere Zeit dieselbe Stelle zu berühren.

Bei übermäßigem Schleifen würden wir am Ende den geglätteten Mikrozement der vorherigen Schicht sehen und einige charakteristische „Konturlinien“ hinterlassen, die darauf hinweisen würden, dass wir zur unteren Schicht übergegangen sind.

Sobald das Schleifpapier abgenutzt ist, müssen wir es wechseln. Wenn wir es nicht wechseln, geht das Schleifpapier vom Schleifen zum Polieren über und hinterlässt schwarze Spuren auf dem Mikrozement.

Unzureichender Schutz von Böden und anderen Oberflächen

Bei neuen Wohnungen oder kompletten Renovierungen wird die Mikrozementierung am besten als eine der ersten Arbeiten durchgeführt, vor dem Verlegen von Fliesen und Leisten, vor dem Streichen.

Im Falle einer kleinen Renovierung, zum Beispiel, wenn wir die Wände mit Mikrozement verkleiden und die vorhandenen Fliesen behalten wollen, ist es extrem wichtig, das Haus und das Zubehör richtig zu schützen.

Sparen Sie nicht an Abdeckband und Abdeckpapier. Wir raten davon ab, Plastik zum Abdecken und die billigsten Klebebänder zu verwenden.

Kunststoff reißt, Klebebänder lösen sich ab und es ist nicht schwierig, die Oberfläche zu verschmutzen.

Denken Sie daran, dass trockener Mikrozement nur mit einem Schleifgerät entfernt werden kann und trotzdem Spuren hinterlässt. Alle Flecken sollten sofort entfernt werden, bevor sie aushärten.

Bei MikrozementAqua bieten wir unseren Kunden den Komfort der Zahlung mit Klarna an. Der Kauf Ihres Mikrozement-Bausatzes war noch nie so einfach.